Tipps

Gelee eignet sich nicht nur als Aufstrich für Brot oder Pfannkuchen, sondern auch zu deftigen Fleischgerichten.

Verrines sind in Frankreich beliebte Desserts im Glas. Auch bei uns sind sie im Kommen. Die tollen Farben des Tees eignen sich besonders für das Anrichten von Verrines.

Kuchenteig mit Früchtetee zubereitet bringt neue Farbe ins Spiel - z.B. bei Marmorkuchen ist der Effekt mal ein ganz anderer, als mit Schokolade.

Wenn Sie sich am Abend ohnehin eine große Kanne Tee zubereiten, geben Sie doch einfach einmal einen Teil davon beim Kochen in die Soße. Es entstehen abwechslungsreiche neue Gerichte.

Durch seine fein-pulvrige Art bietet sich Matcha Tee ideal zum Kochen an.

Kochen mit Tee

Hauptgerichte

Windbeutel mit herzhafter Quarkcreme

und "Tomato Twist" Veggietea

Kürbis-Tee-Suppe

Zum Aufwärmen nach einem windigen Herbsttag

Krabben-Kohlrabi mit Zitronenverbene

Als Beilage oder auf Brot

Orangen-Ente mit Earl-Grey-Soße

Fruchtig süß und herb

Gefüllte Paprika mit Matcha-Nudeln

Vegetarisch delikat - auch als Vorspeise

Desserts

Matcha-Zitronen-Mango Torte

Eine grüne Wiese zu Ostern

Halloween-Käsekuchen

Mit gruselig-grünem Matcha Boden

Himbeer-Quark Torte

Leichter Genuss

Matcha-Mochis

Japanische Reisküchlein

Süße Oster-Spiegeleier

Mit luftigen Vanilletee-Windbeuteln

Volker Mehl Rezepte

Apfel-Rosmarin-Blinis

Süß-würziger Genuss für zwischendurch

Birnen-Ingwer-Quitten Chutney

Die fruchtig-würzige Abwechslung